david chotjewitz

 

Home

 

 

 

Das Abenteuer des Denkens

Alles ist relativ
Vorbildlich unvorbildlich - Albert Einstein ist für uns so etwas wie eine Metapher für Menschlichkeit und Eigensinn geworden. Doch der große Mann war auch ein Mensch unter Menschen. Einstein war Segler, Geiger, er liebte Kinder, Hunde und mehr als nur eine Frau.

Er hatte Freundschaften und erbitterte Feindschaften. Er gab mit fünfzehn auf: die Schule, die deutsche Staatsbürgerschaft, die jüdische Religionszugehörigkeit. Ohne Familie, ohne Heimat dauerte es ein paar Jahre, bis er seinen Weg gefunden hatte. David Chotjewitz hat ein spannendes Buch über den Menschen Albert Einstein geschrieben. So erscheint uns das Jahrhundert-Genie auf einmal sehr nah, in seiner Freude, seiner Launenhaftigkeit, seiner Lust an der Provokation im Umgang mit Freunden und Kollegen, in seinem Einsatz gegen den Krieg.

"David Chotjewitz beschreibt in diesem biografischen Roman nicht nur die wichtigsten Gedankengänge und Denkergebnisse Albert Einsteins, und zwar so, daß man ohne Anstrengung und mit Selbstverständlichkeit durch die hindurchgetragen wird, er beschreibt das Wesen dieses Denkens, das Wesen dieses Denkers, das Abenteuer dieses Wesens... Der Text fasziniert, wie nur Literatur faszinieren kann. Die historische Genauigkeit beim Umgang mit dem umfangreichen Daten- und Quellenmaterial überrascht und überzeugt...
Dieser Jugendroman gehört zum Besten, was in letzter Zeit über Leben und Charakter Albert Einsteins geschrieben wurde." Süddeutsche Zeitung

Leseprobe: www.carlsen.de

david chotjewitzdavid chotjewitz