david chotjewitz

Christian Concilio
Schauspieler und Regisseur

absolvierte das Schauspielstudium an der renommierten Otto Falkenberg Schule in München.
Es folgten Engagements an Stadttheatern, Film- und Fernsehrollen und eigenen Regiearbeiten. Concilio gehörte zu den Mitbegründern von Theater: Playstation und führte Regie bei unserer ersten großen Produktion, „Die Traumwandler“ (2001).
Außerdem war er beim Aufbau des Ausbildungs-Projekts „Playstation Altona“ beteiligt und leitete die Performance „Fortbewegungsmittel“ im Kulturkaufhaus Altona (2005).
Neben seinen zahlreichen weiteren Aktivitäten unterrichtet er am Hamburger Bühnenstudio der Darstellenden Künste und produziert eigene Kurzfilme.
Weitere Infos auf seiner Website www.christian-concilio.de

Katherina Oberlik

Regie
Studierte Angewandte Theaterwissenschaften in Gießen, Mitbegründerin und über zehn Jahre Performerin bei der international anerkannten Performance-Gruppe She-She-Pop.
Sie hat an den Playstation-Projekten "Ich Klassiker" und "Hotel Europa" mitgearbeitet.

Ulrike Hiby

ist diplomierte Sängerin und Gesangslehrerin. Ihre dreijährige Berufsausbildung in den Bereichen Pop, Rock, Jazz und Soul machte sie an der Vocaline - The Vocal School For Popular Music - in Hamburg.
Sie ist erfolgreiche Absolventin des Kontaktstudiengangs für Popularmusik der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seit 1999 leitet sie die Gesangsschule your-music in Hamburg-Ottensen.
Außerdem ist sie Gesangsdozentin eines Berufsförderungsprojektes der Stadt Hamburg zur nachhaltigen Qualifizierung ausgebildeter Schauspieler, und steht regelmäßig selbst als erfolgreiche Sängerin für diverse Veranstalter auf den Bühnen in Deutschland und Europa. Sie sang Backing-Vocals u.a. für Blümchen und Alexander (DSDS), supportete mit ihren Bands und Projekten Künstler wie: Liquido, Lotto King Karl und Ayman und war als Gast der legendären Improvisationsformation „Hidden Shakespeare“ zu sehen und zu hören.
Sie arbeitete als musikalische Leiterin an unseren Stücken „BLUT on the DANCEFLOOR“ (2002) und „STIRB, POPSTAR, STIRB“ mit; sowie als Gesangslehrerin an mehreren Workshops und den Projekten von „Playstation Altona“.

Lothar Schwindt

Projekt-Management, Dramaturgie

Lothar Schwindt hat als Dramaturg u.a. am Theater im Zimmer und dem Schloßtheater Celle gearbeitet.
Als Projektmanager war er bereits an den Playstation Projekten "Boys don't Cry" und "Ich Klassiker" beteiligt.

Z.Zt. ist er künstlerischer Leiter der Kulturbühne Bugenhagen.

Georg Sheljasov

Musiker, Sänger, Arrangeur

geb. 05.08.1980 in Freiburg i. Br.
Stammt aus einer bulgarisch-deutschen Musikerfamilie. Klavierausbildung während der Schulzeit mit Schwerpunkt Jazz u.a. bei Prof. Helmut Lörscher (Freiburg). Langjährige Banderfahrung als Pianist/Keyboarder, Gitarrist, Bassist und Sänger. Derzeit: The Astraboys (als Sänger, Keyboarder, Gitarrist). Nua Numba (als Keyboarder)
In der Vergangenheit verschiedenste Engagements z.B. als Hotelpianist (Marriott Hamburg), Theatermusiker (Kampnagel), Begleitmusiker One-Woman-Shows etc.
Seit März 2006 Dozent an Geangsschule SoYA Vocalbasics. Zusammen mit Ulrike Hiby musikalische Leitung bei „STIRB, POPSTAR, STIRB“, Klavierbegleitung bei diversen Workshops.

Trinidad Martinez

Die spanische Tänzerin und Gründerin der Magpie-Production-Group hat mehrere Tanzstücke auf Kampnagel herausgebracht.

Choreografin bei „BLUT on the Dancefloor“

Mable Preach

1982 geboren in Frankreich, wuchs in Belgien und Deutschland auf. Als Kind einer ghanaischen Prediger-Familie kam sie früh mit Gospel-Gesang in Verbindung. Über die Beschäftigung mit afrikanischem Tanz kam sie zum Hip-Hop.
Sie ist heute eine der bekanntesten Hip-Hop Choreografinnen Hamburgs (u.a. "The Dirty Sucks") und arbeitet an ihrer Gesangskarriere. Außerdem hat sie mehrere eigene Stücke inszeniert, u.a. „Ich träumte, ich träume“ (2005).

Sie hat an den Playstation-Produktionen "Blut on the Dancefloor" und "Stirb, Popstar, Stirb" als Schauspielerin und Sängerin mitgewirkt, Songs geschrieben und Choreografien erarbeitet.

 

Home

 

david chotjewitz